Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Baubeschrieb des Wohlfühlwohnen in Büren an der Aare

AARBERGSTRASSE 7, 7A, 9 & 9A

Gesetzliche Grundlagen

Für die Planung und Bauausführung gelten:

  • die gültigen Gesetze und Bauvorschriften der Gemeinde, des Kantons, sowie des Bundes.
  • die allgemeinen und speziellen Normen, Bedingungen und Messvorschriften des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA-Normen).
  • die allgemeinen und spezielle Normen der Fachverbände
  • die Norm für behindertengerechtes Bauen (Norm SNV 521 500) inkl. des Leitfadens für Planer (jeweils die letzte gültige Ausgabe).

Planänderungen in den Wohnungen infolge technischen Platzbedarfes sind von der Bauherrschaft zu akzeptieren und können Einfluss auf Zimmer- und Wohnungsflächen haben. Der nachstehend aufgeführte Baubeschrieb ist als richtungsweisend zu betrachten und enthebt den Architekten / Planer / GU oder TU nicht von der Erfüllung der gesetzlichen Vorschriften und der SIA- Normen. Weitere Zielsetzungen werden im Pflichtenheft des Vorhabens festgelegt.

1 Waschturm in allen Wohnungen: Schulthess Spirit xTra 515 Comfort / 615 Comfort

Elektroanlagen
Installation gemäss Elektroplan

Keller: Alle Installationen sichtbar, pro Kellerabteil eine Steckdose und eine LED-Leuchte als Beleuchtung auf Wohnungszähler

Eingangsbereich und Treppenhäuser: Deckenleuchten, Bewegungsmelder, Sonnerie neben Wohnungseingangstüre, Gegensprechanlage bei Eingang / Treppenhaus

Wohnungen: Steckdosen und Lampenstellen gem. Elektroplan, Einbau Multimedia in allen Zimmern, Anschlüsse für Wäscheturm, Verkabelung von Wärme, Warm- und Kaltwasser mit Bussystem auf zentrale Ablesung

Balkon: Eine Steckdose und eine Leuchte
Regulierungen in den Wohn-und Schlafräumen

Lüftungsanlagen
Lüftung: Küchen mit Umluft, Nassräume
Keller / Trockenräume: mit Lüftungsanlage

Sanitäranlagen
Einrichtung Badezimmer, Duschräume gemäss Anordnung in den Grundrissplänen
Sanitärapparate weiss, gemäss separater Apparateliste SABAG AG vom 08.06.2016
Budgetbeträge brutto:

Kücheneinrichtung
Einteilung / Anordnung der Unter- und Oberbauten sowie der Schränke und Geräte gemäss Küchenplan
Arbeitsflächen in Granit 3 cm, Preisklasse 4, Glaskeramikkochfeld mit Dampfabzug in Umluft, hochliegender Backofen mit kombiniertem Dampfgarer, integrierter Geschirrspüler, Kühlschrank, Rückwand in Glas
Küchenlieferung fertig montiert inkl. Nebenarbeiten und MWST. Massgeblich ist der jeweilige Küchenplan des Küchenlieferanten

 

GEBÄUDE

Fundation / Boden UG
Bodenplatte in Stahlbeton, nach Angaben Ingenieur

Aussenwände UG
Stahlbeton, nach Angaben Ingenieur

Innenwände UG / Nebenräume
Stahlbeton, KS Wände roh

Decken
Stahlbeton, nach Angaben Ingenieur

Treppenhäuser
Offene Treppenhäuser Tritte und Zwischenpodeste in vorfabriziertem Beton, schalungsglatt mit Antirutschanstrich, Untersicht sauber abtalochiert

Fassade
Tragende Fassade aus Ortbeton oder Backstein mit Aussendämmung 20 cm Mineralwolldämmung, mineralischer Dickbettputz mit Netzeinbettung nach Farbkonzept Architekt gestrichen

Wohnungstrennwände
Stahlbeton, Stärke nach Angaben Ingenieur und Bauphysiker

Zimmertrennwände
Backsteinmauerwerk 12.5 / 15 cm oder Metallständerwände mit Gipskartonbeplankung

Dachaufbau
Decke in Stahlbeton, Bitumendampfbremse, 160mm Dämmung PIR nach Angabe Bauphysiker, Dachhaut zweilagige Bitumenbahnen, Drain- und Wasserspeicherschicht, Filterflies, extensive Begrünung

Fenster / Aussentüren
Sämtliche Fenster aus Holz-Metall, innen deckend gestrichen, aussen einbrennlackiert
3-fach Isolierverglasung,
Wohnungseingangstüren: Rahmentüren gestrichen, 3-Punkte-Verschluss, Türspion weitwinkel.

Storen
Fassadenmarkisen Solozip mit Soltis 86, mit Motorantrieb bei allen Zimmerfenster und Fenstertüren

Sonnenstoren
Sonnenstoren bei Sitzplätzen und Balkonen Knickarm-Markisen. Ausladung 3.50 m. Leerrohr für elektrische Bedienung der Sonnenstoren vorhanden.

Aufzug
Personenaufzug rollstuhlgängig für 8 Personen

Gipserarbeiten
Wände mit Grundputz, Abrieb 1mm zum Streichen
Decken Gipsglattstrich zum Streichen

Metallbauarbeiten
Briefkastenanlage
Handlauf Treppenhaus
Balkon- und Brüstungsgeländer
Trennwände auf Terrassen und Balkone zwischen den Wohneinheiten

Schreinerarbeiten
Türen UG, Wohnungseingangstüren, Zimmertüren, Einbauschränke / Garderoben (gestrichelt gezeichnete Schränke sind optional)

Schliessanlage
Mechanische Schliessanlage, alle Zylinder im Schliessplan integriert, alles nur mit einem Schlüssel abschliessbar

Unterlagsböden

  • Böden Wohngeschosse
  • 20 mm Trittschalldämmplatten 100mm Wärmedämmplatten im EG
  • 20 mm Wärmedämmplatten in den OGs PE–Folie faserarmiert
  • 55 mm Anhydritfliessestrich
  • Kellerräume mit Zementüberzug
  • Einstellhalle mit Hartbetonbelag

Bodenbeläge

Wohnungen: Gesamte Wohnung ausser Nasszellen mit Fertigparkett Eiche natur, matt geölt, Sockelleisten weiss

Bad, Dusche: Keramische Platten

Balkon:

  • Frostsichere keramische Platten
  • Terrassen EG Zementplatten
  • Wandbeläge
  • Bad und WC / Dusche:

Keramische Platten im Bereich Dusche und Badewanne raumhoch, bei WC und Lavabo Plattenschild 100 cm darüber, sowie Wände ohne Apparate, Abrieb 1mm gestrichen

Budgetpreis Boden- und Wandbeläge netto fertig verlegt inkl. Nebenarbeiten und MwSt CHF 100.- / m2

Malerarbeiten
Keller: Wände und Böden im Korridoren gestrichen

Wohnungen: Wände und Decken gestrichen

Einstellhalle
Decke im Bereich der Fahrspur wird gestrichen.
Farbkonzept nach Architekt.

Heizungsanlagen / Warmwasseraufbereitung
Wärme- und Warmwassererzeugung mittels Anschluss an Holzschnitzelfernheizung der Büren Wärme AG
Bodenheizung in allen Wohngeschossen, Raumthermostat mit
Regulierungen in den Wohn-und Schlafräumen

Umgebung

Gärtnerarbeiten: Ausführung der Umgebungsarbeiten gemäss Umgebungsausführungsplan
Grenchen, 01. September 2016